Jogi testet Produkte, Shops, Service, Neuheiten, Lebensmittel, Technik…alles!

Pussy Energy Drink – Natural Energy

Pussy Energy

Pussy Energy Drink im Test

Wie kann man heutzutage noch Aufmerksamkeit generieren, und wo es schon so unglaublich viele verschiedene Energy Drinks gibt, wie kann sich ein Drink da noch aus der grauen Masse abheben? Der Pussy Energy Drink schafft das gleich auf drei verschiedene Arten.

Pussy Energy

Hübsch, oder?

 

Der Name

Ich denke mal, darüber müssen wir nicht lange diskutieren. Der Name fällt mit Sicherheit auf und das soll er schließlich auch. Wie ihr auch im Video zu sehen und hören bekommt,  könnte man den Namen auch mit der eventuell eher weiblichen Zielgruppe erklären, aber im Endeffekt würde ich schon darauf wetten, dass es mehr um die allgemeine Aufmerksamkeit ging. Und, wie riecht die Pussy? Na, wie war die Pussy gestern? Sind wir mal ehrlich, hier wird Marketing in Reinkultur betrieben.

Das werden vielleicht nicht alle gut heißen, aber das ist Werbung!

 

Die Optik

Wie schon kurz angeschnitten, könnte der Pussy Energy Drink eher auf die weibliche Zielgruppe zugeschnitten sein. Ein starkes Indiz dafür ist auch das Dosendesign.

Die Dose des Pussy Energy Drink glänzt durch helle Farben, verschnörkelte Muster und pinke Akzente.

Die hellen, silbernen Ornamente zieren große Teile der weißen Dose und sind so oder so ähnlich mit Sicherheit in einer Vielzahl weiblicher Wohn- und Schlafräume zu finden. Die Dose des Pussy Energy Drinks hat gar nicht mal so viel freie Fläche, wirkt aber durch die stimmige Farbgebung sehr aufgeräumt.

Dazu wird auf der Dose deutlich darauf hingewiesen, dass dieser Energy Drink nur natürliche Inhaltsstoffe enthält, auch hier tendiert das Marketing deutlich zur weiblichen Zielgruppe, für die es typischer ist auf sowas zu achten. Sind wir mal ehrlich, die meisten Männer pfeifen doch auf gesund, ist ja schließlich nicht männlich… ;-)

Pussy Energy

Auch ein schöner Rücken kann entzücken

 

Der Geschmack

Auch geschmacklich kann sich der Pussy Energy Drink spielend von der Masse absetzen. Durch den Verzicht auf Taurin ist der Geschmack generell schonmal anders als bei den allermeisten Energy Drinks.

Guarana, Traubensaft, Limettensaft, Lychee, Passionsfrucht, Ginseng und noch ein paar andere Inhaltsstoffe…das klingt nicht nur lecker und anders, sondern schmeckt auch so! Erfrischend anders, um genau zu sein.

Der Pussy Energy Drink riecht und schmeckt vergleichsweise herb, nicht zu süß. Dazu ist er extrem erfrischend und weißt einen angenehmen Kohlensäuregehalt auf, der den Geschmack gut begleitet, anstatt ihn zu überdecken.

Geschmacklich also auch etwas für Männer. ;-)

 

Das Video

Da ich ja neuerdings auch gerne Videotests veröffentliche, hier findet ihr das Testvideo zum Pussy Energy Drink:

Alle meine bisher veröffentlichten Videos gibt es auf meinem Kanal:

HIER KLICKEN FÜR ALLE VIDEOS

 

Pussy Energy

Pussy Natural Energy

Das Fazit

Ja, insgesamt bin ich wirklich begeistert vom Pussy Energy Drink. Auch wenn das Design der Dose vielleicht eher für das weibliche Auge gestaltet wurde, es gefällt mir trotzdem. Ist einfach mal etwas anderes und sieht alles sehr stimmig aus.

Und der Geschmack ist einfach richtig gut. Nicht zu süß, das gefällt mir sehr, sondern erfrischend herb mit vielen leckeren Aromen. Ich bin überzeugt! :)

 

Wenn euer Interesse nun geweckt ist, könnt ihr den Pussy Energy Drink beispielsweise bei Amazon ordern.

jogi

View more posts from this author
3 thoughts on “Pussy Energy Drink – Natural Energy
  1. Katharina

    Ich finde es so super wie du es geschrieben hast :) ich muss gerade nur etwas lachen, bei Pussy denke ich halt an andere Sachen. Das Design ist Wunderschön und spricht mich an, es ist nicht zuviel oder zu wenig. Und es Spiegel denn inhalt perfekt wieder.

     
    Reply
  2. Christian D.

    Ich muss gestehen allein schon vom Namen würde ich das als Kerl nicht kaufen ;)
    Du schreibst zwar er schmecke herb aber dann bin doch lieber „Pussy“ mag ja auch Bier pur nicht sondern nur als Mischung … ist mir alles zu herb. Glaube daher wäre das „Gesöff“, sorry aber von Energiedrinks halte ich halt nichts, glaube ich auch nichts für mich.
    Aber trotzdem danke für den ausführlichen Test ;)

     
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*