Jogi testet Produkte, Shops, Service, Neuheiten, Lebensmittel, Technik…alles!

Perixx Perimice-716

Perixx

Perixx Perimice-716, hört sich kryptisch an!

Vor einigen Wochen habe ich auf Facebook ein Gewinnspiel um eine Perixx Perimice-716 gestartet und euch nach Gewinnspiel-Ende einen Testbericht zu besagter Maus versprochen. Bevor die Frauen kreischend auf den nächsten Stuhl springen: Selbstverständich handelt es sich hier um eine PC-Maus, eine ergonomisch geformte um genau zu sein, und hergestellt wird sie von Perixx.

Neben PC-Mäusen liefert Perixx dem geneigten Publikum auch noch weiteres PC-Zubehör wie zum Beispiel Tastaturen, Headsets, Grafiktablets und mehr, schaut euch dazu doch einfach mal auf der Homepage des Herstellers um.

Aber hier soll es jetzt erstmal um die besagte Maus gehen, die Perixx Perimice-716.

Perixx

Die Perixx Perimice-716 in weiß

Wichtig ist in der Hand

Eins der Hauptaugenmerke bei einer neuen Maus sollte natürlich die Ergonomie sein. Das muss nichtmal unbedingt bedeuten, dass die Maus ergonomisch geformt oder gar tatsächlich ergonomisch sein muss, sondern dem Nutzer muss die Maus einfach gut in der Hand liegen und es muss Spaß machen sie zu benutzen.

Hier habe ich bei der Perixx Perimice-716 gemischte Gefühle. Zwar liegt sie theoretisch und praktisch super in der Hand, jedoch dürften Personen mit größeren Händen echte Probleme haben, da die Perimice-716 relativ klein ausfällt. Für meine Hände passt sie gerade noch so, aber für stundenlange Nutzung greife ich auch lieber zu meiner etwas größeren Razer Abyssus.

Der Druckpunkt der Tasten ist dafür top, weich, direkt und präzise, ebenso wie das Abtasten des Lasers auf verschiedenen Untergründen. Auf meinem Mousepad aus Kork funktioniert sie einwandfrei, ebenso auf Marmor, Holz, einem weißen Blatt Papier und selbst auf dem Bettbezug konnte man noch einigermaßen vernünftig navigieren…wobei das natürlich nur eine absolute Notlösung sein sollte und von mir nur spaßeshalber ausprobiert wurde.

Perixx

Zusatztasten auf der linken Seite

Beim Betätigen der Tasten gibt es übrigens kein wirklich wahrnehmbares Klick-Geräusch. Daran musste ich mich erst gewöhnen, ist aber gar nicht so sinnfrei, gerade wenn die Maus im Büro genutzt werden sollte. Mittlerweile habe ich mich daran sogar gewöhnt und genieße diese Ruhe geradezu. Die beiden seitlichen Tasten sind etwas lauter als die normalen, aber immer noch weit weg von normal lauten Klickgeräuschen.

Insgesamt bietet die Perixx Perimice-716 die zwei normalen Maustasten, das Scrollrad mit vertikaler und horizontaler Klickfunktion und eben die beiden Seitentasten.

Die Maus funktioniert kabellos über einen kleinen USB-Empfänger der in den PC oder Laptop gesteckt wird. Dieser Empfänger kann, wenn es auf Reisen geht, praktischerweise in der Maus verstaut werden. Außerdem toll ist, dass direkt eine Batterie für die Maus mitgeliefert wird.

Auch wenn die Perixx Perimice-716 etwas klein geraten ist, so bietet sie den Händen guten Halt. Seitlich gibt es kleine Ablageflächen und die Maus ist an einigen Stellen sinnvoll gummiert um das abrutschen zu verhinden.

Zusätzlich hat man eine variable Abtastrate des Lasers von entweder 1000 oder 1600 dpi, in beiden Einstellungen reagiert die Maus präzise und flott, da kann man nicht meckern.

FAZIT zur Perixx Perimice-716

Für gerade einmal 15 Euro bekommt man hier eine klasse PC-Maus für’s Büro und auch zum Gaming. Sie ist wie erwähnt recht klein ausgefallen, eignet sich daher aber auch perfekt als Notebook-Maus die öfter man auf Reisen mitgenommen wird.

Der Nutzer-Komfort wird groß geschrieben und durch die ergonomische Form und die kaum wahrnehmbaren Klickgeräusche unterstrichen.

Negativ (wie bei fast allen halbwegs ergonomisch geformten Mäusen) ist anzumerken, dass die Maus für Linkshänder nicht geeignet ist. :(

Kaufen könnt ihr die Perixx Perimice-716 beispielsweise bei Amazon. Weitere Infos gibt es natürlich auf der Homepage von Perixx.

Perixx

Aus der Vogelperspektive

Gewinner:

Wie im Gewinnspiel angekündigt, habe ich für meinen Test die Maus genommen, die im Voting weniger Stimmen erhalten hat, also die weiße. Glücklicherweise hat die Glücksfee dann auch jemanden ausgewählt, der sich als Gewinn die schwarze Maus gewünscht hatte. Um noch jemandem eine Freude zu machen, habe ich auch noch einen Gewinner für die weiße (getestete) Maus ermittelt.

Genug der Worte, über eine schwarze Perixx Perimice-716 darf sich freuen: Dieter Dohmen

Die weiße Perixx Perimice-716 geht an: Marion Hoch

Herzlichen Glückwunsch euch beiden und danke an alle Teilnehmer! Nicht verzagen, die nächsten Gewinnspiele kommen mit Sicherheit. Momentan läuft beispielsweise auch noch das Gewinnspiel um eine Flasche Heu-Schnaps der Allgäu-Brennerei.

Die beiden Gewinner dürfen mir innerhalb der nächsten 14 Tage (bis 29.11.15) bitte ihre Adressen übermitteln, entweder hier per Kommentar oder besser naürlich (weil nicht öffentlich) per PM auf Facebook oder per Mail an jo.schwer@web.de.

Vielen Dank! :)

—–

*sponsored Post

jogi

View more posts from this author
5 thoughts on “Perixx Perimice-716
  1. Alexandra Ersfeld

    Zum zocken sind mir da zu wenig knöpfe zum belegen. …aber fürs notebook und unterwegs perfekt. ….

     
    Reply
  2. Christian D.

    Die eine Überschrift sagt es ganz richtig! Ich finde sie muss gut in der Hand liegen.
    Klar gehen auch ungeformte Mäuse aber wenn man viel am Rechner sitzt oder zockt da tut so eine ergonomisch geformte Maus schon ganz gut!

    Ich mach auch die zusätzlichen Tasten zum vor und zurück klicken oder für die Mausgeschwindigkeit.
    Ich bin nicht so der Zocker und kann das daher nicht (wie Alexandra) einschätzen ob man viel braucht. Ich dachte als Zocker spielt man mehr mit der Tastatur.
    Ich würde mich aber eher für die schwarze entscheiden.

     
    Reply
  3. Julia

    Hey :) ich hätte ne frage. wie oft muss man ungefähr die batterien bei der maus wechseln? ich hatte noch nie eine schnurlose drum kenn ich da nicht so gut aus.
    lg julia

     
    Reply
    1. jogi

      Hallo Julia, bisher kann ich dir das noch nicht so recht sagen. An meinem PC nutze ich ja weiter meiner Razer und mein Testexemplar habe ich ja verlost. Für gewöhnlich halten die Batterien in solchen Geräten aber wirklich lange. Meine kabellose Tastatur die täglich im Gebrauch ist, hat jetzt vor einigen Tagen zum ersten Mal neue Batterien gebraucht und die habe ich soweit ich mich erinnere schon wieder seit einem Jahr
      Und ich finde einmal im Jahr Batterien wechseln ist okay und ein ein geringer Kosten- und Nerv-Faktor.

       
      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*