Jogi testet Produkte, Shops, Service, Neuheiten, Lebensmittel, Technik…alles!

LED Regenschirm Plemo im Test

LED Regenschirm

LED Regenschirm Plemo im Test

Wenn die Sonne scheint, dann verkriechen wir uns im Schatten. Wenn es regnet, dann schützen wir uns mit einem Regenschirm. Und wenn wir im ländlichen Raum spät nachts an einer Landstraße entlanglaufen um von der Party nach Hause zu kommen, dann sind wir meistens unsichtbar und laufen Gefahr angefahren zu werden. Abhilfe schafft da oft schon das Smartphone mit Taschenlampe, nun hat das aber nicht jeder und der Akku geht dabei ziemlich schnell drauf. Die Lösung könnte dieser Plemo LED Regenschirm sein – Mit integrierter Taschenlampe!

LED Regenschirm

Weißes Licht!

Der Schirm selbst

Hierbei handelt es sich um einen Stockschirm mit einem Durchmesser von 106cm in geöffnetem Zustand. Qualitativ macht der LED Regenschirm einen guten Eindruck. Der Spannmechanismus wirkt hochwertig und läuft sehr weich und harmonisch.

„Leider“ konnte ich ihn noch nicht in einem Unwetter testen, aus Mangel an Unwetter, aber er macht einen sehr soliden Eindruck und dürfte einiges aushalten.

Der Stiel ist aus Acryl gefertigt und durchsichtig, logisch, sonst würde man das Licht auch schlecht sehen.

Im Knauf ist die Taschenlampe verbaut. Diesen muss man übrigens auch abschrauben um den LED Regenschirm mit Batterien oder Akkus zu versorgen. Hier werden 3 AAA-Batterien benötigt, die leider nicht im Lieferumfang enthalten sind.

Praktischerweise kommt der Plemo LED Regenschirm mit einer Trage- und Schutztasche im Gepäck, die man sich dank dünnem Gurt auch super über die Schulter oder den Rücken hängen kann. So muss man den LED Regenschirm nicht die ganze Zeit in der Hand mittragen, während man ihn nicht braucht.

035

LED Regenschirm

Es ist blaues Licht! Was macht es? Es leuchtet blau!

Es werde Licht!

Neben der Taschenlampe im Knauf besitzt der LED Regenschirm noch, wie angesprochen, den Acryl-Stiel der in sieben verschiedenen Farben leuchten kann. Zusätzlich gibt es auch die Farbwechsel-Funktion, bei der alle Farben immer wieder durchgewechselt werden.

Wie ihr den Bildern (einigermaßen) entnehmen könnt, stehen folgende Farben zur Auswahl:

– rot

– grün

– blau

– gelb/orange

– hellblau

– violett

– weiß

+ Farbwechsel

LED Regenschirm

Rot wie die Liebe

Sinn und Unsinn eines LED Regenschirms

Und was soll das alles?

Zuerst einmal, der Regenschirm schützt praktischerweise vor Regen. Die LED Funktion des Regenschirms und die Taschenlampe helfen in dunklen Ecken oder auf dunklen Straßen den richtigen Weg zu finden und Hindernisse frühzeitig zu erkennen.

Der beleuchtete Stiel des LED Regenschirms macht einen dabei sichtbar, vor allem für Autofahrer. Diese Funktion finde ich super und sehr praktisch und risikomindernd.

Natürlich wären dafür keine sieben verschiedene Farben nötig und schon gar keine Farbwechselfunktion, aber generell ist der beleuchtete Stiel eine super Sache. Alles was darüber hinaus geht sehe ich eher als nettes Gimmick an.

LED Regenschirm

Leuchtendes Grün

Fazit

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Plemo LED Regenschirm. Ein paar Wünsche und Vorschläge hätte ich dennoch. Zum Einen wäre es natürlich wünschenswert, wenn direkt Batterien mitgeliefert würden. Und wenn diese nicht ewig halten, so hätte man wenigstens zum Start schonmal welche.

Außerdem wäre es superklasse, wenn es diesen Regenschirm auch als Knirps gäbe. Wie man das technisch lösen sollte, wüsste ich spontan auch nicht…aber das ist ja auch nicht ganz mein Metier. Ich teste ja nur. :D

Darüber hinaus wären weitere Farbvarianten noch gut und auch passend. So kann man nicht nur individuell seine LED-Farbe wählen, sondern auch die des Schirms selbst.

Aber wie gesagt, das sind nur Kleinigkeiten, insgesamt kann ich den Schirm nur empfehlen.

 

Ihr wollt auch so einen coolen LED Regenschirm haben? Dann findet ihr ihn beispielsweise HIER.

LED Regenschirm

Bis die Wolken wieder Lila sind

jogi

View more posts from this author
One thought on “LED Regenschirm Plemo im Test
  1. Christian D.

    Möge die Macht mir dir sein! Zumindest war das erste an was ich dachte bei dem Schirm „Star Wars“ okay vielleicht auch weil der Film gerade im Kino läuft …

    Aber an das mit der Verkehrssicherheit habe ich gar nicht gedacht! das stimmt natürlich und ist durch den Hingucker sicher was besonderes wodurch man gesehen wird!

     
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*