Jogi testet Produkte, Shops, Service, Neuheiten, Lebensmittel, Technik…alles!

LEABAGS Oxford Umhängetasche aus Büffelleder

LEABAGS

Mit der LEABAGS Oxford aus echtem Büffelleder durch den Alltag.

 

Für die LEABAGS Oxford haben die Kollegen von produkt-tests.com in Zusammenarbeit mit LEABAGS vor einiger Zeit fünf Tester gesucht. Ich habe mich auf diesen Aufruf gemeldet und hatte tatsächlich Glück, weshalb ich euch hier und heute eben diese Tasche von vorstellen will.

 

Der erste Eindruck der LEABAGS Oxford

Ich muss zugeben, die LEABAGS Oxford und ich, das war Liebe auf den ersten Blick. Oder um es etwas präziser auszudrücken: Liebe auf den ersten Duft!? Ja richtig, nach dem Öffnen des Pakets strömte mir schon der herrliche Duft von echtem Leder entgegen, da war ich ja direkt schon verzaubert. Aber auch optisch wirkt die LEABAGS Oxford erstmal hervorragend – Ich habe mich nach dem ersten Anfassen dann auch schon sehr auf die kommenden Testtage und -Wochen gefreut.

Noch einmal ein Wort zur Optik

Den Geruch kann ich euch ja schlecht zeigen, ein Grund mehr nochmal genauer auf die Optik der Umhängetasche Oxford einzugehen. Wie erwähnt besteht die Tasche aus echtem Büffelleder. Da Leder ein Naturprodukt ist, ist das mit der Gleichmäßigkeit der Oberfläche natürlich auch immer so eine Sache, man kennt das ja beispielsweise auch von Holz-Produkten. Ich habe bei meiner Tasche jedoch keine groben Unregelmäßigkeiten zu bemängeln, stattdessen ist es schön, dass die Tasche andererseits auch nicht überall komplett gleich aussieht, sondern man ihr die Natürlichkeit auch ansieht. Das ist wie zum Beispiel bei Fertig-Frikadellen aus dem Kühlregal. Die sehen alle gleich aus und können durchaus schmackhaft sein, im Vergleich zu handgemachten Frikadellen, bei denen jede anders aussieht, können sie aber allein vom Feeling nicht mithalten. Ja, ich vergleiche Umhängetaschen mit Frikadellen! ;-)

LEABAGS

Echtes Leder, tolle Verarbeitung

Die Verarbeitung meiner LEABAGS Oxford

Bevor ich meine Umhängetasche erhalten habe, war ich schon ein wenig im Netz unterwegs und habe mich vorab informiert. Vereinzelt wurden Verarbeitungsmängel erwähnt und auch mangelnde Qualitätskontrolle bei der Auswahl des Leders kam zur Sprache. Wie schon angemerkt, kann ich am Leder meiner Tasche nichts bemängeln und um es vorweg zu nehmen, auch die Verarbeitung ist absolut top. Sollte sich im Laufe der Zeit doch mal ein Mangel hervortun, werde ich das hier natürlich noch ergänzen. Aber nach bisher zwei Wochen täglicher Nutzung habe ich nichts negatives zu berichten. Alles ist sauber und stabil verarbeitet und nichts erweckt den Eindruck, als wollte es bald auseinander fallen.

LEABAGS

Ein kleiner Blick ins Innere

Eine Tasche braucht eine gewisse Funktionalität

Was gewährt hauptsächlich Funktionalität bei einer Umhängetasche? Richtig, viel Platz und sinnvoll angeordnete und abgetrennte Fächer. Die LEABAGS Oxford bietet ein großes Hauptfach, ein etwas kleineres Innenfach welches durch einen Reißverschluss abgetrennt und gesichert ist, Halterungen für Stifte und ein kleines Fach für kleinere Smartphones, Reißverschluss-Fächer vorne und hinten und zusätzlich noch ein offenes Einschubfach hinten. Klingt nach viel Platz, kommt aber ganz darauf an, was man verstauen will.

Im Hauptfach könnte man einen 15,6 Zoll Laptop gerade noch so verstauen, aber wirklich am Anschlag und ohne Schutzhülle. Da das Fach selbst jedoch keine wirkliche Stoßsicherung für den Laptop bietet, würde ich empfehlen nur Laptops in einem Sleeve in der Tasche zu verstauen.  Ein 14,5 Zoll Notebook passt ohne Sleeve gut rein, ein 13,3 Zoll Notebook hat noch jede Menge Spiel und kann entsprechend auch mit schützendem Sleeve untergebracht werden (siehe Bild, links ist das Notebook am Rand der Tasche, rechts ist noch genügend Platz).

LEABAGS

Das 13,3 Zoll Notebook hat noch genügend Spiel für ein schützendes Sleeve

Stiftehalter und das Fach für das Smartphone sind ganz nett, aber in meinen Augen nicht zu Ende gedacht. So reicht das Smartphone-Fach kaum noch für die aktuellen (großen) Geräte und wer eine etwas schickere Tasche mit sich herum trägt hat im Normalfall auch keine Wegwerf-Kugelschreiber sondern etwas bessere und normalerweise auch dickere…diese passen kaum in die Halterungen.

Für meine momentane Anwendung bringt das keinen Abzug, da ich mein Handy immer am Mann habe und ich auch einen guten und dünnen Kugelschreiber besitze, aber erwähnt werden sollte das doch schon.

Ansonsten wissen die Fächer zu überzeugen, man kann einiges verstauen, wenn auch nicht alles. Ebenfalls sehr schade ist jedoch, dass ein Tragegriff komplett fehlt. Solch einen Tragegriff nutze ich zwar auch nur äußerst selten, aber es gibt auch durchaus Menschen die darauf Wert legen und da kann das schon ein dicker Minuspunkt sein.

Fazit zur LEABAGS Oxford aus echtem Büffelleder

Was soll ich sagen? Ich habe mich beim Auspacken bereits verliebt und bin es bis heute. Das tolle Leder, der großartige Duft, die Haptik, die Optik, alleine das Gefühl diese Tasche als ständigen Begleiter zu haben…natürlich muss man sich auch darüber im Klaren sein, dass man keine drei großen Ordner und zusätzlich noch ein 17 Zoll-Notebook mit Zubehör und ein Tablet in der Tasche verstaut bekommt, aber wenn man das im Vorfeld bedenkt und die Tasche nicht mit falschen Erwartungen konfrontiert, dann wird man hier absolut glücklich werden. Ebenfalls sollte man den fehlenden Tragegriff und die nicht zu Ende gedachten Stiftehalter und das Smartphone-Fach bedenken, diese Punkte könnten für einige schon Ausschlusskriterien sein. Für mich spielen diese Punkte jedoch kaum bis gar keine Rolle, daher bin ich für meine Ansprüche vollkommen zufrieden. Bisher war ja meine Messenger Bag von Black Forest & Friends mein täglicher Begleiter, mittlerweile dürfen sich die beiden Taschen abwechseln…da kommste dir vor wie ’ne Frau, die für jedes Outfit eine passende Tasche hat. ;D

LEABAGS

Das große Ganze :D

Ihr wollt noch mehr erfahren? Weitere Informationen, Bilder und die Möglichkeit ebenfalls eine Tasche von LEABAGS zu erwerben gibt es bei Amazon und natürlich im Online-Shop des Herstellers.

_____

*sponsored Post

jogi

View more posts from this author
15 thoughts on “LEABAGS Oxford Umhängetasche aus Büffelleder
  1. Elisabeth Weingaertner

    Ich finde die Tasche spitze und den Duft von Büffelleder auch – ein Produkt das unverwüstlich ist :-) Wichtig in der heutigen Zeit, wo alles nur mehr zur Kurzlebigkeit verdammt ist. Also, kein schlechtes Gewissen ;-)

     
    Reply
    1. jogi

      Fast vergessen zu antworten :-o

      Also so ein richtiges Langzeit-Fazit kann ich ja noch nicht ziehen, aber bisher ist die Tasche wirklich großartig!

       
      Reply
  2. Katharina

    Wenn ich ehrlich bin finde ich das total Grausam. Ich mag Leder einfach nicht. Ich persönlich finde sie auch nicht schön, denn sie sieht billig aus. Aber das wichtigste ist DU hast mit ihr Spass ;)

     
    Reply
    1. jogi

      Musst mal live sehen, die ist top ;) Aber ist Geschmackssache, ich liebe Leder und vor allem den Duft :)

       
      Reply
  3. Yvonne Scherrer

    Hmmmmm, fand diese Taschen alleine der Optik wegen schon lange extrem interessant, habe aber aufgrund des Preises immer gezögert und bin quasi zigmal an ihnen im Schaufenster vorbeigelaufen. Evtl. lohnt sich dann doch ein näherer Blick, für eine vernünftige Ledertasche kann man schon mal einen € mehr ausgeben… Vielen Dank! Sehr hilfreich! :D

     
    Reply
    1. jogi

      Also wenn sich der positive Eindruck auch langfristig bestätigt, dann ist das Geld hier tatsächlich gut angelegt :)
      Klick mal auf den Link zu den Amazon-Bewertungen, da gibt es auch negative Stimmen, dort wird jedoch der Kundenservice sehr gelobt…also kannste hier eigentlich nicht viel falsch machen :)

       
      Reply
  4. Tobias

    Sieht schon schick aus. Wenn die Unregelmässigkeiten nicht zu stark sind. Naturprodukt hin oder her, aber ich finde dass man – bei einem Internetkauf – die Möglichkeit der kostenlosen Rückgabe haben sollte, falls die Tasche doch nicht ordentlich verarbeitet sein sollte.

     
    Reply
    1. jogi

      Hallo Tobias, dafür gibt es ja das Fernabsatzgesetz ;-) so kann man im Prinzip wirklich ohne jedes Risiko erstmal schauen ob einem das Produkt zusagt

       
      Reply
  5. Tina Stu

    Hallo,

    Die Tasche gefällt mir vom Aussehen her auch absolut gut 😀 und da es echtes Leder ist, wirst du wirklich ewig was davon haben. Ich habe z.B. eine Lederjacke und diese hat erst Charme bekommen nach ca. einem Jahr. Ist bei Leder ja oft so, dass der Charme mit der Zeit kommt 😉

    Danke für deine Meinung und deinen Bericht.

    Viele Grüße Tina

     
    Reply
  6. Christian D.

    Die sehen echt gut aus!
    Ich kannte anfangs nur Aunts and Uncles von nem Kommilitonen.
    Die haben mir vor 3 Jahren zum Geburtstag aber eine Gusti-LederTasche geschenkt.
    Mit der Bin ich auch recht zufrieden!
    Bei denen von dir wirken die Seitenwände etwas stabiler!
    Naja in 3 Jahren red mer nochmal drüber ;)

     
    Reply
  7. Susanna

    Ich bin so begeistert von der Tasche, ich mag diesen Stil total gerne, die werden immer schöner, je älter sie werden!
    Da hast du wirklich Glück mit!
    LG Susanna

     
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*