Jogi testet Produkte, Shops, Service, Neuheiten, Lebensmittel, Technik…alles!

Full Moon – Vollmondiger Geschmack?

Full Moon

Full Moon – Bis(s) zur Sperrstunde

Okay okay, ich höre ja schon auf, mit den schlechten Wortspielen, denn im Endeffekt geht es hier um Full Moon, ein neues und alkoholhaltiges Getränk, genauer gesagt sind es Weinschorle mit exotischem Fruchtgeschmack. Wie man das beim Wein üblicherweise kennt, gibt es die Sorten Rot, Weiß und Rosé…und ich durfte sie probieren. :)

Full Moon

Vielleicht ist auch mein Kater der Löwe :D

…and so the lion fell in love with the lamb…

Na, wer kennt’s? Auch das ist eine kleine Anspielung, beziehungsweise ein Zitat aus Twilight. In diesem Fall hier ist der Löwe wohl der Kunde, also ich, und das Lamm, das Opfer, die „Mahlzeit“ sind die drei Sorten Full Moon.

Warum schreibe ich das? Ganz einfach, weil ich das Flaschendesign von Full Moon sehr schick finde. Für mich ist es eine Mischung aus tropischem und asiatischem Design, auf jeden Fall aber exotisch und interessant.

Das sind mal wieder Flaschen, die ich mir ohne zu zögern im Laden kaufen würde, wenn ich sie sähe. Denn das hat Style und mach neugierig!

Drei Vollmonde in einer Nacht

Kommen wir mit „White“ zur ersten Geschmacksrichtung. Wie der Name schon sagt, wurde hier Weißwein beigemischt, passt perfekt zum ansonsten sehr fruchtigen und leichten Geschmack. Wirklich sehr erfrischend, wenn auch etwas süß, aber die Frauen werden es lieben.

In eine ähnliche Kerbe schlägt auch Full Moon Rosé, auch dieser ist erfrischend wie fruchtig und kommt mir auch noch einen Ticken süßer vor als der weiße. Jedoch harmoniert die Süße hier besser mit dem Geschmack, so dass das ganze Produkt runder und eben nicht übersüßt wirkt.

Der einzige der in meiner persönlichen Meinung etwas abfällt, ist die Variante Full Moon Red. Das liegt gar nicht mal am Geschmack, der sehr zu gefallen weiß, sondern vielmehr daran, dass hier die Leichtigkeit und Spritzigkeit ein wenig verloren geht. So kommt der Full Moon Red deutlich schwerer daher als seine beiden Kumpanen und wirkt nicht mehr gar so erfrischend. Das macht ihn gleichzeitig aber auch zur besten Variante für diejenigen, die es vielleicht nicht so leicht und fruchtig mögen.

Kleine Negativnotiz am Rande: Durch den dunklen Flascheninhalt, lässt sich das Mindesthaltbarkeitsdatum beim Full Moon Red kaum bis gar nicht erkennen. Besser wäre hier eine andere Farbe oder Stelle für den Aufdruck auszuwählen.

Full Moon

Wie findet ihr das Design?

Full Moon Fazit

Full Moon Fazit

Seht ihr auch doppelt, also die Überschrift zu dem Absatz? Dann habt ihr wohl etwas anderes als Full Moon getrunken, denn Full Moon enthält nur 5% Alkohol und wirkt eher erfrischend als alkoholisierend, gerade wenn es eiskalt getrunken wird.

So ist es auch kein Wunder, dass es als Szene- und Gastronomie-Getränk vermarktet wird. Man kann es zwar auch so käuflich erwerben, aber der Fokus liegt klar auf der Versorgung der Gastronomie.

Full Moon

Haltet Ausschau nach diesen tollen Flaschen!

Design und Geschmack wissen zu überzeugen, vor allem eiskalt ist Full Moon wirklich super exotisch und erfrischend. Insgesamt konnten mich alle drei Sorten überzeugen, am meisten aber Full Moon Rosé, da dieser doch deutlich den leichtesten Genuss der dreien darstellt. Ich kann euch nur sagen, wenn ihr Full Moon irgendwo seht, einfach zugreifen und probieren!

Wenn ihr Full Moon nirgendwo findet, dann könnt ihr es auch direkt im Onlineshop bestellen.

 

—–

*sponsored post

jogi

View more posts from this author
2 thoughts on “Full Moon – Vollmondiger Geschmack?
  1. Christian D.

    Mixgetränke mag ich ja! Zwar bin ich bisher noch nicht soo sehr der Fan von Weinschorlen aber nun gut, vielleicht kommt das ja noch mit dem Alter!
    Das die hier exotisch und erfischen sein sollen, hört man gerne!
    Farblich sehen sie ja auch wirklich interessant aus!
    Im Gegensatz zu Rüdiger verabscheue ich trockene Weine regelrecht xD
    Ich brauch es da fruchtig, daher wären die vielleicht für den Anfang ja mal was für mich

     
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*